Trigger-the-HOGs: Das Porsche-Emblem

Trigger-the-HOGs: Das Porsche-Emblem

Dass sich einige Leute ein Porsche-Emblem auf ihre Maschinen pappen hat einen ganz einfachen Hintergrund: Porsche hatte seine Hände im Spiel.
Der Motor wurde mit Hilfe von Porsche Ingenieuren in Stuttgart (mit)entwickelt und ist wassergekühlt. Auf der Porsche Seite findet man auch einen kleinen Beitrag dazu… Somit ist der V-Rod-Motor in den Augen der Harley-Community kein Harley Motor und wir gerne belächelt. (Allerdings nur so lange, bis sich die Menschentraube um die Rod und nicht um die Streetglide versammelt).

Das ist so ähnlich wie mit dem 1%-er Patch:  Aus der Not eine Tugend zu machen. Auch wir haben uns entschlossen, die HD-Community ein wenig mit einem Porsche-Emblem zu triggern. Allerdings nicht in bunt und laut. Wir haben das Logo so gewählt, dass es erst auf dem zweiten oder dritten Blick auffällt.

Wir mussten lange suchen, um einen Anbieter zu finden. Einen Gesamtanbieter gibt es nicht. So kauften wir die Embleme für teures Geld, schwärzten sie, und ließen uns die Lichtmaschinen- und Kuplungsdeckel  passend für die Aluminium-Embleme fräsen. Die Kosten für das Komlettset lagen bei knapp 350.- Euro.

Somit hatten wir einen kleinen Baukasten. Dieser bestand aus den Lichtmaschinen- und Kupplungsdeckeln und den passenden, nun schwarz matten Porsche Emblemen. Die Logos haben wir mit Sikaflex und die gefrästen Cover dauerhaft eingeklebt. Wir haben uns für glänzende Cover und matte Embleme entschieden und finden, das sieht klasse aus und ist erst auf den zweiten Blick an der Maschine zu finden.

Wie kannst Du Dir so ein Set zusammen stellen?

Anfrage per E-Mail

Ironbrothers

Ironbrothers

Hast Du Interesse an einem individuellen Umbau Deiner Maschine? Dann solltest Du Dich bei uns melden. Wir helfen gerne weiter. Details dazu findest Du unter -> Go Custom!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.