Petition für Staudurchfahrten

stau

UPDATE 28.02.2015: Die Petition läuft und leider sind gerade mal knapp über 65.000 Unterzeichner (Stand heute!) aktiv gewesen. Wir brauchen die doppelte Anzahl! Mit 120.000 Stimmen könnte etwas draus werden. Also bemüht Eure Freunde, zeichnen dürfen übrigens auch Autofahrer!

Laut Straßenverkehrsordnung (StVO) sind außerorts auch Motorräder in Stausituationen auf deutschen Straßen zum Stillstehen verpflichtet. Nach geltender Rechtslage ist sowohl das Hindurchschlängeln zwischen stehenden Fahrzeugreihen als auch die Benutzung der Standspur verboten. Der Zweiradfahrer wird wie ein Autofahrer verpflichtet, fahrbereit am Kraftrad zu bleiben; ein Abstellen des Motorrades auf der Fahrbahn ist nicht gestattet.

PRO: Fahrzeuge belasten den Verkehr weniger, je eher ihre Fahrt beendet ist. Bei Motorrädern gibt es die Besonderheit, dass sie bei den derzeitigen Verhältnissen nach dem Durchschlängeln nicht selbst wieder den Verkehr verdichten, sprich: kein Auto oder LKW …

PRO: Schnelleres Vorankommen Geringeres Risiko durch mangelnde Übermüdung Luftgekühlte Motorräder können überhitzen und ein Hindernis darstellen/ Schaden nehmen

CONTRA: Höheres Unfallrisiko; Missbrauch dieser Regelung; Wer haftet im Schadensfall?

CONTRA: Ungleichbehandlung der Verkehrsteilnehmer und Provokation von gefährlichen Situationen. Außerdem werden mehrere andere Verkehrsregeln außer Kraft gesetzt, so zum Beispiel die Regelung, dass auf einem Fahrstreifen auch nur ein Kraftfahrzeug sein darf. …

 

 

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.