Gleichrichter versetzen

Wer bereits eine Custom-Auspuffanlage sein Eigen nennt oder Bypass-Rohre verlegt hat, kennt das Dilemma: Da steht der Gleichrichter als störendes „Kunstwerk“ links unter der Kardanwelle. Nun gibt es die Möglichkeit, das einfach nizunehmen und ggf. eine Chromblende drauf zu schrauben (nicht mein Ding, dann fällt der Gleichrichter noch eher ins Auge) – oder ihn einfach zu versetzen.

Ich habe lange überlegt wo wohl der passende Platz für das kleine Teil sein könnte und ein Blick auf eine Tourer zeigte mir, dass dort der GR vorne unter dem Kühler angebracht ist.

Also: frisch ran ans Werk!

So sieht die Maschine aus, wenn das Teil am Originalplatz montiert ist (das störende Objekt ist rot eingefärbt):

Du brauchst für den Umbau folgendes Werkzeug:

  • Standard-Knarrenkasten
  • 10er Ringschlüssel
  • Inbusschlüsselsatz
  • Schraubendreher (mittel)

Als erstes müssen die folgenden neun Schrauben (inkl. Fussraste) demontiert werden:

Du nimmst die Fußraste herunter, den Gehäusedeckel und die Verkleidung des Gleichrichters.
Danach schraubst Du den GR vom Rahmen ab und löst ihn mit den zwei markierten Schruaben von seiner Halterung:

Jetzt musst Du die Kabelverbindung lösen (keine Panik: hier wird nicht geschnitten oder gelötet!).
Du kannst die weisse Verbindung relativ leicht lösen, für den schwarzen Stecker hilft es, den Schraubendreher wie abgebildet in die Nut einzuführen:

Jetzt sind alle relvanten Teile gelöst und Du kannst wie folgt weitermachen:
Der GR soll vorne unter dem Kühler fixiert werden. Ich richte ihn trotz der nach hinten gehenden Kühlrippen hinter dem Rahmen aus und das Kunststoffteil zeigt zum Schutz nach hinten (liegt also im Windschatten – geschützt vor Insekten und Split).

Dazu verwende ich Alubuchsen, die ich mir für den vorderen Kotflügel bei Louis gekauft habe. Ich brauch eine Buchse um eine bündige Verbindung zwischen Rahmen und GR herzustellen. Es geht ohne Buchse auch andersherum – ich aber bin eher pngelig 🙂
(sorry, ab hier musste ich auf meine Handycam zurückgreifen…)

Nun wird der GR am vorderen linken Rahmen dort befestigt, wo beim Tourer eine Querverstrebung verläuft. Die kann man auch zukaufen um den GR mit zwei statt einer Schraube zu verbauen.

Jetzt wird das Kabel vernünftig verlegt, es wird komplett hinter dem Deckel verschwinden, die Kabelverbindung wieder hergestellt und alles wieder zusammengebaut.

Und schon weist die Mean eine knackige Taille auf :))

Ironbrothers

Ironbrothers

Hast Du Interesse an einem individuellen Umbau Deiner Maschine? Dann solltest Du Dich bei uns melden. Wir helfen gerne weiter. Details dazu findest Du unter -> Go Custom!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.