Cover für NLC und Jack Lomaxx

aufgelegt
Cover unpassend

Wir hatten uns für unser NLC Airboxcover über Ebay eine Abdeckung gekauft. Leider ist das Cover wohl universell passend und somit nicht perfekt für die NLC Airbox.
Was tun? Wenn Du es perfekt haben möchtest, musst Du eben selbst eines bauen. Also haben wir an der NLC Airbox und dazu passend am NLC-Heckfender sowie am Jack-Lomaxx-Heckfender Maß genommen, gescannt, Grafiken erstellt und diese an unseren Laser-Fachbetrieb gegeben.

Das Ergebnis lässt sich sehen!

Design aus einem Guss, Material 1mm Edelstahl. Nun kann das Ganze poliert, geschliffen, lackiert oder auch matt und glänzend pulverbeschichtet werden.
Kein Vergleich zu dem rostenden Stahlblech aus Osteuropa und es passt perfekt.

Die Kosten

Das Cover für das Jack Lomaxx Heck liegt in Edelstahl (1mm dick) bei 49.- Euro
Das Cover für das Jack Lomaxx Heck liegt in Carbon (1mm dick) matt bei 69.- Euro
Das Cover für das Jack Lomaxx Heck liegt in Carbon (1mm dick) eine Seite hochglänzend bei 79.- Euro

Das Cover für die NLC Airbox VR 40720 liegt in Edelstahl (1mm dick) bei 79.- Euro
Das Cover für die NLC Airbox VR 40720 liegt in Carbon (1mm dick) matt bei 99.- Euro
Das Cover für die NLC Airbox VR 40720 liegt in Carbon (1mm dick) eine Seite hochglänzend bei 109.- Euro

Mit längeren Wartezeiten von ca. 2 Wochen ist zu rechnen.

Die notwendigen Schrauben und Abstandhalter bekommt man bei Ebay (M5 Schrauben 16mm / M5 flache Muttern / Abstandsbolzen Kunststoff 5,3 mm)
Das komplette Paket zum verschrauben der Cover liegt bei 15.- Euro.
Alternativ kann auch der Einsatz von Einpressgewinden in den Heckfender und das Airboxcover erfolgen. Dies ist sicher die bessere Variante.

Kleiner Hinweis am Rande:

Da immer wieder minderwertig verarbeitete Fakes dieser hochwertigen Teile bei Ebay auftauchen, solltest Du dringend direkt beim Hersteller ordern. Sowohl NLC als auch Jack Lomaxx Teile werden direkt vertrieben. Achte stets auf das beiliegende Materialgutachten.
Solltest Du ein gefälschtes Produkt erwerben, handelt es sich schlicht und einfach um Betrug. Neben dem Ärger für den Verkäufer musst Du ggf. damit rechnen, dass diese Fakes gar nicht vom TÜV abgenommen werden können.
Nebenbei hast Du mit umfangreichen Anpassungsarbeiten zu rechnen, die sowohl Dich als auch später dem Lackierer viel Arbeit und Zeit bescheren. Das schlägt sich dann wieder im Gesamtpreis nieder und dann stellt sich die Frage, ob das Original nicht günstiger gewesen wäre.

Hier also die Bezugsquellen für die Originalteile:

Firma Rod Squad (vetreibt auch Original NLC Teile)

Firma NLC – No Limit Custom

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.