Allgemeines zum Umbau

Wer eine Kawaski Mean Streak kauft, tut dies in der Regel wegen diverser Vorteile wie Kardan-Antrieb, Hydrostößel oder eben ganz banal wegen des geilen Ausssehens und des kräftigen Motors.
Wie schnell das Aussehen der Maschine jedoch zu bullig und overdressed wirkt, habe ich am eigenen Leibe erlebt.

Dass ich jemals an einem Bike Hand anlegen würde um Umbauten vorzunehmen, daran habe ich beim Kauf nicht gedacht. Eigentlich entsprach die Mean so ziemlich dem Modell, das ich als kleiner Junge schon als Hingucker bezeichnete. Nun bin ich etliche Kilometer gefahren und sehe, dass einiges meinem Geschmack angepasst oder verbesssert werden kann. Dies ist der Beginn einer Leidenschaft, die mich so schnell nicht loslassen wird:

So sah die Maschine am Anfang aus:

Ich habe sehr genaue Vorstellungen, wie mein Bike im Frühjahr 2006 aussehen sollte. Flacher, breiter Lenker, guter Scheinwerfer, alles soll eher geduckter wirken, die Mean ist eben kein Chopper, sonder ein Cruiser. Also hier meine Wunschliste für Stage01:

  • Neulackierung. Farbe ist mir egal, hauptsache schwarz 😉
  • Lenkerendblinker
  • anderer Lenker
  • vorverlegte Fußrasten
  • 210er Hinterrad auf 7,5 Zoll Felge
  • Griffe aus Aluminium
  • kleinere Spiegel
  • Kurzes Heck
  • gecleanter Tank
  • Solositz
  • LED 
  • uvm…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*